Enrichment 5         Musik und Bewegung

1. Tanzbeschreibung (Beispiel)

 

Zemer Atiek

Ausformulierter Text:

 

Aufstellung

Alle stehen hintereinander. Jeder legt seine nach oben offene linke Hand auf seine eigene linke Schulter und seine rechte Hand auf die linke des Vordermannes.

Diesen Tanz kann man im Kreis oder in kleinen Reihen tanzen. Der Tänzer, der die Reihe anführt, sollte den Tanz beherrschen. Wegen der Handfassung sollten die Tänzer sich in etwa nach der Größe sortiert aufstellen.

 

A-Teil (im Gänsemarsch): 

4 Gehschritte (Viertel), 2 lange Schritte (Halbe), alles vorwärts.

Zwischen den beiden langen Schritten wird die Handfassung aufgelöst und nach dem ersten langen Schritt zweimal, nach dem zweiten Schritt einmal geklatscht, und zwar erst rechts, dann links auf Augenhöhe. (4x)

 

B-Teil (nebeneinander zur Kreismitte)

Zwei lange Schritte vorwärts, zwischen denen jeweils geschnipst wird; vier Schritte rückwärts, dabei Hände allmählich nach unten und neben den Körper schwingen lassen. (4x)

 

oder Tabelle:

 

                                                                           

A-Teil

B-Teil

Zählz.

1

2

3

4

1

2

3

4

1

2

3

4

1

2

3

4

 

Füße

re

li

re

li

re

li

re

li

re

li

re

li

Gehschritte (GS) vorwärts im Gänsemarsch

GS vorwärts zur KM

GS rückwärts

Hände

Karawanenfassung

 

2x kl.

 

1x kl.

 

1x sn

 

1x sn

langsam nach unten schwingen lassen

 

GS = Gehschritte        kl. = klatschen          sn = schnipsen        KM = Kreismitte

Karawanenfassung = Beschreibung s.o.

 

 

2. Tutorial für zu Hause: Havana

 

Probiert eines oder mehrere Tutorials aus und übt den Tanz "Havana".

 

animiert, viele Wiederholungen, einfach

https://www.youtube.com/watch?v=VnGnq4VLPcw

 

geeignet, einzelne komplizierte Moves, genderneutral

https://www.youtube.com/watch?v=OnyxIkM3BNg

 

Chachacha-Version, viele Wiederholungen, trotzdem attraktiv

https://www.youtube.com/watch?v=BSy9or_Jjcw

 

Tutorial, anspruchsvoll, reduzierbar

https://www.youtube.com/watch?v=CQpBfEhF9Uc

 

Paar-Choreographie & Gruppen-Choreo, anspruchsvoll

https://www.youtube.com/watch?v=5LjQauipkt8

 

genderneutral, viele body-rolls, Hüftschwünge wichtig

https://www.youtube.com/watch?v=kYoO_-BmXm0

 

Hiphop-Stil, anspruchsvoll, aber machbar

https://www.youtube.com/watch?v=4Z10n6Bv7u0

 

 

3. Tutorial für zu Hause: Chachacha

 

a) Österreichisch, ausführlich, aber dafür auch sehr deutlich, Schritt für Schritt

 

 

b) etwas knapper in den Erklärungen ist dieses Tutorial:

 

 

4. Bewertungskriterien ER5

 

 

Einschätzungsbogen Klasse 7 Enrichment 5: „Musik und Bewegung“

 

Name des Schülers/der Schülerin:                                                   Klasse: 7a     Datum

Kompetenzen

besonders

ausgeprägt

gut ausgeprägt

zumeist

ausgeprägt

in Teilen 

ausgeprägt

wenig ausgeprägt

nicht ausgeprägt

1. Sachkompetenz

 

 

 

 

 

 

  • imitiert Bewegungen sicher

 

 

 

 

 

 

  • führt eine längere Folge vorgegebener Bewegungen korrekt aus

 

 

 

 

 

 

  • verfügt über ein vielfältiges Bewegungsrepertoire

 

 

 

 

 

 

  • integriert neue Bewegungen in das eigene Repertoire

 

 

 

 

 

 

  • bewegt sich spontan zu Musik (Improvisation)

 

 

 

 

 

 

  • wählt Bewegungen passend zu Tempo und Stil der Musik

 

 

 

 

 

 

  • koordiniert die eigenen Bewegungen mit denen der Gruppe

 

 

 

 

 

 

  • verleiht Bewegungen einen persönlichen Ausdruck

 

 

 

 

 

 

  • arbeitet konzentriert, engagiert, sachbezogen und kontinuierlich mit

 

 

 

 

 

 

  • bereichert den Lernprozess durch weiterführende, durchdachte Beiträge

 

 

 

 

 

 

  • beurteilt Ergebnisse nach ästhetischen und handwerklichen Kriterien

 

 

 

 

 

 

2. Methodenkompetenz

 

 

 

 

 

 

  • erfasst Aufgabenstellungen schnell und sicher

 

 

 

 

 

 

  • erledigt Aufgaben selbständig und zielbezogen 

 

 

 

 

 

 

  • überarbeitet und verbessert Arbeitsergebnisse

 

 

 

 

 

 

  • verfügt über ein angemessenes Arbeitstempo

 

 

 

 

 

 

  • sucht selbständig nach alternativen Lösungswegen

 

 

 

 

 

 

  • präsentiert Arbeitsergebnisse sachgerecht

 

 

 

 

 

 

  • kann selbstkritisch den eigenen Arbeitsprozess reflektieren

 

 

 

 

 

 

  • arbeitet sorgfältig, fleißig und zuverlässig

 

 

 

 

 

 

  • notiert Ergebnisse verständlich, übersichtlich, sauber

 

 

 

 

 

 

3. Sozialkompetenz

 

 

 

 

 

 

  • arbeitet bereitwillig im Team, zeigt Kooperationsbereitschaft

 

 

 

 

 

 

  • arbeitet bereitwillig mit Zufallspartnern

 

 

 

 

 

 

  • reflektiert Gefühle, Erfahrungen, Vorstellungen 

 

 

 

 

 

 

  • lässt sich auf Vorschläge anderer bereitwillig ein

 

 

 

 

 

 

  • unterstützt andere Kinder, setzt sich vermittelnd ein

 

 

 

 

 

 

  • tritt höflich und respektvoll in der Gruppe auf

 

 

 

 

 

 

*Aufgrund unterschiedlicher Inhalte und Methoden im Verlaufe des Schuljahres sind nicht immer zu allen Kategorien Einschätzungen von allen unterrichtenden Lehrerinnen möglich.

 

Körper-spannung

Orientie-rung

rhythmische Genauigkeit

Schritt-folgen

Ausdruck

kreativ

Sonstiges

Kompetenz-zuwachs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Neue Aufgabe (Dezember)

 

 

Poptanz-Formation

 

  1. Teilt die Klasse in Gruppen von 5-6 SchülerInnen ein. Die Aufgabe ist erst gelöst, wenn alle mit ihrer Gruppenzugehörigkeit einverstanden sind. Es darf keine Rest-Schüler geben. Mögliche Kriterien: Größe, Wohnort, Freizeit-Termine, Geschlecht, Fähigkeiten, Geburtstage...
     
  2. Einigt euch in der Gruppe auf ein Musikstück, das max. 3 Minuten dauern darf. Dafür ist es sinnvoll, Abspielgeräte und Stücke mitzubringen. Achtet bei der Auswahl der Stücke darauf, dass sie sich gut zum Tanzen eigenen und dass ihr die Abschnitte erkennen könnt, denn ihr müsst auch den Ablauf des Stückes erklären.
     
  3. Stellt der Klasse euer Stück vor und skizziert den Ablauf an der Tafel oder schickt sie an dathe@grohee.de.
     
  4. Einigt euch auf eine Aufstellung für den Anfang und skizziert sie in euern Musikheftern.
    Überlegt auch, wie ihr die Aufstellung ändern könnt, wenn jemand fehlt.

     
  5. Erfindet Bewegungen zur Musik, die alle Gruppenmitglieder lernen können.  Macht zunächst nur eine Bewegung pro Takt.
    Gut ist es, wenn ihr auf mehreren Ebenen Bewegungen einbaut: über dem Kopf, in der Nähe des Bodens, in der Mitte.
    Wiederholungen in der Musik sollten in der Bewegung erkennbar sein.

     
  6. Notiert eure Choreografie im Hefter.
     
  7. Übt euern Tanz, indem ihr die Musik durch Singen oder Zählen ersetzt, denn wir können während der Übungsstunden jedes Stück höchstens einmal abspielen.
     
  8. Achtet beim Üben vor allem auf gerade Haltung, Körperspannung, Blickkontakt zum Publikum und ein freundliches LÄCHELN.
     
  9. Euer Tanz sollte einen deutlichen Schluss haben.
     
  10. Einigt euch auf eine Applausordnung und übt sie zwei-, dreimal.



     

Tipps:

  • Benutzt lieber einfache Bewegungen, die ihr schnell lernen könnt, 
    und konzentriert euch dann auf eine gute Präsentation. 
  • Ändert auf keinen Fall in jeder Stunde eure Bewegungsfolge.
  • Niemand wird gezerrt oder geschubst oder angeschrieen.
  • Je mehr ihr sprecht, desto weniger Zeit bleibt zum Üben.

Je mehr ihr übt, desto besser wird das Ergebnis.

 

 

6.  Fingerdance

 

  1. Suche dir eine kurze Musik (ca. 2 Minuten) oder einen Ausschnitt aus einem Musikstück.
  2. Tanze dazu zunächst mit deiner Schreibhand. 
  3. Verwende die Finger der anderen Hand als zweite Tanz-Figur.
  4. Überlege dir eine kleine Handlung, die du tänzerisch darstellst.

 

Beispiele

https://www.youtube.com/watch?v=-BwwgoJoBEM

 

https://www.youtube.com/watch?v=yJwPydpJHyA