Enrichment 9 (Kommunikation)

 

Aufgaben Woche 2.6. - 16.6.20

 

Es gibt wieder einen Sachtext, und zwar über Künstliche Intelligenz in der Schule.

Die Aufgaben schicke ich per Mail. Bin gespannt auf eure Gedanken dazu!

 

https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/schoenes-neues-lernen

 

 

Aufgaben 11.5. - 15.5.

 

Sachtext zu 4chan

 

 

Woche 1.5.-11.5.20

 

Fremdsprachen kennen lernen: Arabisch

Lernt Arabisch mit Mahra, zunächst die Begrüßung und Vorstellung:

 

https://www.youtube.com/watch?v=aVZYGQ8qdIE

 

 

Bitte denkt daran, dass übersichtliche Korrekturen nur in Word-Dokumenten oder ähnlichen möglich sind. Also keine Fotos, kein pdf.

Der Dokumentenname beginnt bitte mit euern Vornamen.

Im Betreff steht das Fach.

Ihr übt bitte das Anschreiben in höflicher Form.

 

ER9  Kommunikation Woche ab 20.4.

Sieh dir zwei oder sogar drei Kurzfilme an, in denen es um Werte wie Freundschaft, Liebe, Nachbarschaft geht. Analysiere verschiedene Werte im Bezug auf Männer bzw. Jungen. Achte dafür auf die Dialoge und auf die Körpersprache der männlichen Figuren.

Lege für jeden Film eine Tabelle an: Figur / Eigenschaften / Werte.

Fließtexte sind genauer und eine bessere Übung, aber Tabellen mit präzisen Stichworten sind auch in Ordnung.

Nimm zum Schluss Stellung zu den verschiedenen Männer-Bildern.

 

Das Grauen der Gewohnheit

https://www.youtube.com/watch?v=YGtEVFj-TYA

 

Das Tagebuch

https://www.youtube.com/watch?v=OKAnFy2U078

 

Nachbar

https://www.youtube.com/watch?v=wvFX6LoIwUM

 

Abgabe bis 27.4. (bitte keine Fotos)

 

 

 

Kommunikation und Fremdsprachen

 

Unterrichtsinhalte:

  • Kommunikationsmodelle (Watzlawik, Freud, Rosenberg, Schulz von Thun, Maslov)
  • Kommunikationstechniken (Aktiv Zuhören, Ich-Aussage, Interview, Moderation)
  • Körpersprache (Status, Gender, Komik, Raumordnung)
  • Konfliktarten und Konfliktlösungsstrategien
  • Fremdsprachen (Referate und Übungen) und Interkulturalität 
  • Digitale Kommunikation

 

NAIKAN

 

  1. Was hat eine bestimmte Person für dich getan?
     
  2. Was habe ich für diese Person getan?
     
  3. Welche Schwierigkeiten habe ich dieser Person bereitet?

     

Referate zu Fremdsprachen

Name Thema Datum
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 

 

 

Das Interview

  1. Interviews können verschiedene Ziele haben: eine Person zu portraitieren, Informationen von einem Spezialisten zu erfahren, die Meinung eines Repräsentanten zu erfragen.
  2. Der Ort kann die Straße sein (Passanten-Befragung), ein Fernseh-Studio (Prominente), ein Café oder das Zuhause des Interviewten. 
    Je intimer der äußere Rahmen ist, desto persönlicher werden die Antworten ausfallen.
  3. Der Interviewer muss vorher den Zeitrahmen klären, er übernimmt durch seine Fragen die Führung und er muss evtl. Fotoaufnahmen vorher ankündigen bzw. um das Einverständnis des Interviewten bitten. Der Interviewte muss auch sein Einverständnis geben, wenn der Text veröffentlicht wird. Wenn das Interview wörtlich abgedruckt werden soll, sollte es vorher dem Interviewten zur Durchsicht vorgelegt werden.
  4. Für den Zeitrahmen gelten folgende Faustregeln: In 10 Minuten kann man ca. 4 Fragen stellen, Vielrednern nur 2-3 Fragen. Dafür muss man aber 8 Fragen vorbereiten, um auf den Verlauf des Interviews reagieren zu können und nicht etwa nur seine Fragen abzuspulen. Nachfragen sind oft sinnvoll und signalisieren Interesse. Soll aus dem Interview ein Text entstehen, so gilt: Ca. 50% des Interviews werden gekürzt.
  5. Themen für ein Portrait: wichtige Situationen, Begegnungen, Erfahrungen; Motivation; Ablauf eines typischen Alltags; besondere Ärgernisse, Konflikte und besondere Freuden; Vorbilder, Werte, Ziele, Zukunftspläne.

 

 

Fragetechnik

 

Frage-Typ

Beispiel

  1. Feststellung plus Frage

Es gibt viele Gründe, ... zu ...
Was hat Sie dazu veranlasst?

  1. Offene Fragen, die nicht mit ja oder nein zu beantworten sind

Wie? Warum? Wodurch?

  1. Halb geschlossene Fragen, die Alternativen anbieten

Mögen Sie lieber x oder y?

  1. Geschlossene Fragen, die mit ja oder nein zu beantworten sind

Konnten Sie z sehen?

  1. Wissensfragen beziehen sich auf Tatsachen, dienen der Recherche

Wie oft werden die Bremsbeläge erneuert?

  1. Indirekte Fragen beziehen sich auf Aussagen Dritter

Man sagt, ... Finden Sie das auch?

  1. Unterstellungen

Sie wollten sicherlich damit erreichen, dass ...

  1. Suggestivfragen mit „nicht“

Finden Sie nicht auch, dass ...?

  1. Erzählfragen lassen viel Raum

Wie haben Sie xy erlebt?

  1. Introspektion zielt auf Gefühle

Versetzen Sie sich in die Situation, als ...
Was haben Sie empfunden?

  1. Hypothesen zielen auf Möglichkeiten, Einschätzungen

Angenommen, ....
Was würden Sie tun?
Wie würden Sie entscheiden?

  1. Meta-Ebene

Was ärgert Sie an dieser Frage?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderation

Moderation.docx
Microsoft Word-Dokument [73.0 KB]