Klaviertastatur online benutzen:

 

https://www.musiklehre.at/alle_akkorde_online/ (Tastatur, Notation und Akkord-Funktion möglich)
 
https://www.onlinepianist.com/virtual-piano (zeitgleiches Spiel von vielen Tönen über Tastatur möglich)
 
https://www.musicca.com/de/klavier (Notennamen können zum Üben aus- und eingeblendet werden, nicht mehrere Töne simultan spielbar und keine Entsprechung mit der dt. Computertastatur)
 

 

Multiple Choice MUSIK 

 

Eine kleine Sekunde ist

A         ein Halbtonschritt

B         eine Dauer von 0,8 Sekunden

C         der Abstand zwischen f und fis

D         der Tonschritt vom 7. Zum 8. Ton einer Tonleiter

 

Ein Quintenzirkel ist

A         ein Kreis, mit dem man die Besetzung sehen kann

B         eine Anordnung der Du- und Molltonarten im Kreis

C         ein Kreis, bei dem der Radius 5 ist

D         ein Zirkel, mit dem man Quinten konstruieren kann

 

Eine D-Dur-Tonleiter hat

A         ein b-Vorzeichen

B         2 Kreuze

C         2 b

D         1 Kreuz

 

Ein Kreuz-Vorzeichen verändert den Ton folgendermaßen:

A         Erhöhung um 2 Töne

B         Erniedrigung um 2 Halbtöne

C         Erhöhung um 1 Halbton

D         keine Veränderung

 

Wenn eine Hauptstimme durch untergeordnete Stimmen begleitet wird, nennt man das

A         homoton                                            E          polyphon

B         tutton                                                F          domyphon

C         homophon                                        G          tetraphon

D         neomelodisch                        

 

Ein Rondo ist ein Instrumentalstück mit einer Art Refrain. Welches Schema ist richtig?

A         ABADACA

B         ACABADA

C         ABACADA

D         ADADABA

 

Eine Kadenz ist

A         eine Kompositionstechnik

B         eine Folge von Akkorden

C         drei Töne gleichzeitig

D         eine Folge von Tonhöhen

 

Wie heißt das Instrumentalstück im Barock, bei dem sich Tutti und Solo abwechseln?

A         concerto grosso

B         concierto rosso

C         concerta grossa

D         concerta rossa

 

Mit welchem Begriff werden Tonhöhen bezeichnet?

A         Taktart

B         Tonleiter

C         Tonlage

D         Tonnamen

 

Was bedeutet Dynamik?

A         Tondauer

B         Schnelligkeit einer Melodie

C         Lautstärke 

D         Folge verschiedener Notenwerte

E         die Qualität des Zusammenspiels

 

Welche Merkmale hat ein polyphones Stück?

A         unsaubere Spielweise (à polution)

B         die Stimmen übertönen einander

C         von den Tönen des Xylophons dominiert

D         eigenständige Stimmen

E         jede Stimme spielt in einer anderen Tonlage

 

Was bedeutet „Kontrapunkt“?

A         Kompositionsart

B         Komponist

C         Kompositionstechnik

D         Kompositionstechnick

 

Wie nennt man die Folge verschiedener Notenwerte?

A         Rytmus

B         Rhythmus

C         Rhytmus

D         Rythmus

 

Eine Subdominante ist ein

A         Dreiklang auf der 2.Stufe

B         Dreiklang auf der 4.Stufe

C         Dreiklang auf der 5.Stufe

D         Dreiklang auf der 1.Stufe

 

Welches der Instrumente gehört zu den Holzbläsern?

A         Trompete

B         Querflöte

C         Horn

D         Guiro

 

Woraus besteht ein Drumset?

A         Bassdrum, Snaredrum, Hihat, Floortom, kleine Toms, Ride-Becken, Crash-Becken

B         Bassdrum, Toms, Becken und Hihat

C         Bassdrum, Snaredrum, Hihat, Standtom, große Toms Ride-Becken, Crash-Becken

D         Bassdrum, Snaredrum, Hihat, Standtom, kleine Toms, Ride-Becken, Crash-Becken

 

Woraus besteht der Kern eines Sinfonie-Orchesters?

A         Streicher

B         Dirigent

C         Geigen

D         Holzbläser

 

 

Aufgaben

Dunkel wars.docx
Microsoft Word-Dokument [19.5 KB]

Textstrophen

Dunkel war’s.docx
Microsoft Word-Dokument [148.1 KB]

Musiktheorie: musicca.com

 

Übe das Hören und Schreiben von Tonhöhen im G-Schlüssel auf musicca.com.

Am besten, du meldest dich an, denn dann zählt das Programm deine Ergebnisse und du kannst Sternchen erhalten. Es ist auch möglich, die Ergebnisse mit Mitschüler*innen zu teilen. Deshalb bitte ich euch, eure echten Namen für die Anmeldung zu verwenden. Ich bin also Micaela. Eure Eltern erhalten eventuell eine Mail, weil sie einverstanden sein müssen (je nach dem, wie alt ihr seid).

 

Die Übungen werden immer schwieriger, aber man kann alles beliebig oft wiederholen. Arbeite so, dass es dir leicht fällt. Es gibt auch Erklärungen zu Akkorden, wenn du welche brauchst.

 

Mozart

Höre dir vier berühmte Stücke von Mozart an und merke dir die Titel, sodass du die Melodie wiedererkennen kannst. Höre dir dafür den Anfang mehrmals an und summe ihn mit oder spiele ihn auf einem Instrument.

          https://www.youtube.com/watch?v=XYKqfoaQRyQ

 

Informiere dich über die Kindheit von Wolfgang Amadeus Mozart.

Nutze diese Links: 

http://www.feg-harburg.de/mozart/10E_2/mozart-04.html (Text)

https://www.br.de/kinder/hoeren/doremikro/mozart-wolfgang-amadeus-komponist-leben-musik-lexikon-100.html (Text und Audio, nur Wunderkind und Tausendsassa)

 

Informiere dich über Mozarts Jugend.

Lies den Rest des Textes: https://www.br.de/kinder/hoeren/doremikro/mozart-wolfgang-amadeus-komponist-leben-musik-lexikon-100.html

 

Lies "Die Karriere": https://www.planet-wissen.de/geschichte/persoenlichkeiten/wolfgang_amadeus_mozart/index.html

 

https://www.youtube.com/watch?v=spaSOBY45Zo (aufgepepptes Video)

 

Sieh dir das erste Video an und höre auf die Musik: https://schulwiki.koeln/wiki/Wolfgang_Amadeus_Mozart

 

Wiederhole Musiktheorie auf der folgenden Seite. 

Es gibt Lese-Übungen, Schreib-Übungen und Hör-Übungen.

Fangt mit den Tönen und Vorzeichen an. Es sollte euch eher leicht fallen.

https://www.musicca.com/de/uebungen (gratis Account möglich)

 

Drumset-Tutorial

Elisabeth Fuchs (01 und 02 sind Bastelanleitungen für ein Drumset. Wer sich nach einem Schlagzeug sehnt, sollte das ausprobieren! Alle anderen benutzen den Fußboden und Schachteln oder Dosen.)

Und hier beginnt die erste Stunde:

https://www.youtube.com/watch?v=Xpp9CEEPvMc

 

Rätselaufgabe zum punktierten Rhythmus: Finde die Fehler.

fälschung.jpg
JPG-Datei [177.9 KB]

Höre dir den ersten Satz des 2. Brandenburgischen Konzerts von J.S.Bach an und verfolge dabei die grafische Notation (score):

https://www.youtube.com/watch?v=CiWHsU3eZNo

 

Intervalle

Was ist ein Intervall?

Melodien bestehen aus verschiedenen Tönen. Zwischen je zwei von ihnen gibt es einen Abstand, den man benennen kann. Diese „Namen“ braucht man, um über die Machart, den Charakter von Melodien und über Dreiklänge zu sprechen. Ohne diese Bezeichnungen müsste man Zahlen verwenden und das wäre ziemlich kompliziert wegen der Halbton- (c-cis/des) und Ganztonschritte (c – d).

 

Benennung der Intervalle

Die Intervallnamen sind von den lateinischen bzw. italienischen Zahlen abgeleitet1:

Intervall

Zahl

Erklärung

Beispiel

Liedanfang

Geste

Prime

1

Tonwiederholung

fis-fis

Die Gedanken sind frei

Daumen hoch

Sekunde

2

benachbarter Ton

c-d, d-e

Alle meine Entchen

auf Uhr zeigen

Terz

3

übernächster Ton

e-g, g-h

Kuckuck, 5. Beethoven

Hand aufs Herz

Quarte

4

vier Töne Abstand

d-g

Kleine Nachtmusik

Blaulicht

Quinte

5

fünf Töne Abstand

g-d

Morgen kommt der Weihnachtsmann

Flinte anlegen

Sexte

6

sechs Töne Abst.

g-e

Conquest oft Paradise

sexy body

Septime

7

sieben Töne Abst.

d-c, e-d

Somewhere (WSS)

-

Oktave

8

gleicher Ton höher oder tiefer

h’-h“

Somewhere Over the Rainbow

großer Abstand

1Beim Abzählen muss man den Ausgangston und den Zielton mitzählen.

 

*******

 

Die Intervalle zwischen zwei Tönen werden abhängig vom Grad ihrer klanglichen Verschmelzung in zwei Gruppen eingeteilt:

Konsonanzen/konsonante Intervalle

Dissonanzen/dissonante Intervalle

Prime, Quarte, Quinte, Oktave, Terz, Sexte

Sekunde, Septime

 

Es gibt außerdem

reine/verminderte/übermäßige Intervalle

große/kleine Intervalle

Prime, Oktave, Quinte, Quarte

Sekunde, Terz, Sexte, Septime

 

 

 

Was brauchst du für den Musikunterricht?

 

  • Hefter (kein Aktenordner) mit Vorname, Nachname, Klasse, Fach 
    Bitte beschrifte deinen Hefter selbst.
    Es bleibt alles außer LEKs und Übungsblättern bis zur 10.Klasse im Hefter.

     
  • Notenpapier (Es genügt ein großes Blatt oder ein Notenheft.)
     
  • 3 leere Schreibblätter (kein Karopapier) sollen immer in deinem Hefter sein.
     
  • Füller, gespitzter Bleistift, Radiergummi
     

Notenkunde allgemein

 

https://www.musicca.com/de/uebungen (gratis Account möglich)

 

http://www.musicademy.de/index.php?id=2248

http://www.musiklehre.at

 

Interaktive Übungen zu Notennamen, Tastennamen, Violin-/Bassschlüssel:

http://www.musiklehre.at/notenspiel/

 

 

Intervalle berechnen.pdf
PDF-Dokument [46.3 KB]
Halbton- und Ganztonschritte I.pdf
PDF-Dokument [63.1 KB]

 

 

 

Akkordsymbole verstehen

 

www.lehrklaenge.de/HTML/akkordsymbol-tabelle.html

 

 

Instrumentenkunde

 

Auf der Seite http://junge-klassik.de findet ihr unter Entdecken Informationen darüber,

  • welche Instrumentenfamilien es gibt 
  • wie die Instrumente aussehen
  • wie die Instrumente klingen 

Die Spiele eignen sich sehr gut zum Üben.

Viel Spaß!

 

Drumset-Übung

Hier kannst du ausprobieren, ob du das Tempo hältst:

 

http://www.concerthotels.com/got-rhythm